Wadlgeflüster 7/20

Was für eine Freude!

Erinnert ihr euch? In unserem letzten Bericht aus den Wäldern hatten wir uns so sehr gewünscht, dass die anderen Waldkinder baldmöglichst wieder zu uns in den Waldkindergarten zurückkommen.

Und siehe da- der Wunsch ist in Erfüllung gegangen, wie schön!

Auch wenn wir uns nicht an allen Tagen der Woche sehen und unsere Gruppen auf dem Platz an der Hütte durch ein flatterndes Band getrennt sind, so ist es doch ganz wunderbar, dass es bei uns wieder sehr munter zugeht.

Wir haben uns eine Menge zu erzählen, denn so viel ist passiert in der Zeit, in der wir nicht da waren. Und wer nicht erzählen mag, der rennt und tobt stattdessen lieber mit anderen im Spiel durch den Wald, der so wunderbar grün geworden ist.

Im Frühstückskreis und auch beim Mittagessen reichen wir uns nicht wie gewohnt die Hände sondern öffnen sie in Richtung unseres Sitznachbarn. So geht es auch und es ist ein gutes Gefühl, wieder miteinander verbunden zu sein. Dann singen wir gemeinsam unser Lied- „Immer rundherum, wir reichen uns die Hände, weben, leben in Kreisen, unsere Liebe ist stark und das Leben ein Tanz!“

Und es scheint fast so, als würde auch die Sonne sich mit uns freuen und einen kleinen Willkommensgruß zu unserem Waldplatz hinunter schicken und diesen zum Leuchten bringen.

Viel mehr braucht es erst einmal nicht, um anzukommen.

Wie es mit uns Waldkindern in den nächsten Wochen weitergeht, davon erzählen wir beim nächsten Mal.

Wir lassen von uns hören und werden berichten.

Herzlich, Eure Walkdinder

Kommentare sind geschlossen.