Waldgeflüster 8/19

Lachend, lachend, lachend, lachend,kommt der Sommer über das Feld!

Bald schon wird es für uns alle in die Sommerferien gehen. Es wird wärmer und immer leichter bekleidet und bepackt ziehen wir über Felder in die Wälder. Das beschwingt und so langsam breitet sich unter uns Kindern, aber auch bei den Erwachsenen, diese ganz besondere Stimmung aus, denn einige, ja die ältesten Kinder von uns werden uns ja nun bald verlassen und zur Schule gehen.

Für uns Vorschulkinder ist in dieser Zeit des Abschiednehmens das Schlaffest ganz besonders spannend. Dann dürfen wir ganz alleine mit den Walderwachsenen in unserer „Hütte“ übernachten. Wie aufregend!

Einige von uns hatten ja noch nie woanders übernachtet. Wir haben unser Lager aufgeschlagen, köstlich gespeist, am Lagerfeuer  getrommelt und ausgelassen getanzt (warten auf die Dunkelheit).

So gegen 22 Uhr wollten uns unsere Erzieherinnen einreden, daß es wohl schon ganz schön dunkel sei und daß wir nun auf unsere mit Spannung erwartete Nachtwanderung aufbrechen könnten. Dabei weiß doch jedes Kind, daß es einen Tag nach Mitsommer eigentlich garnicht richtig dunkel wird.

Naja, wir taten ihnen trotzdem den gefallen uns im Wald ein wenig zu fürchten, um dann später erleichtert und erledigt in unsere Betten zu fallen. Getragen von all diesen Ereignissen ist dann auch ein jeder eingeschlafen.

Ein weiterer Höhepunkt für alle von uns folgte dann ein paar Tage später mit unserer Abschiedsfeier. Feierlich verabschiedeten wir uns von unseren Vorschulkindern und deren Familien. Wir zelebrierten dieses unter anderem mit einem wunder-, wunderschönen Frühstück, mit Lachen, mit Weinen, mit Erinnern und Schwelgen und am Ende steht ein Wort: DANKBARKEIT!

Für jeden gemeinsam erlebten Moment, das Vertrauen, für das Gehalten und Getragen werden, einfach für alles!

Wir wünschen allen ganz wunderbare Sommerferien und euch Vorschulkindern und euren Familien einen schönen Übergang in eure neue spannende Zeit.

Laßt mal von euch hören!

Kommentare sind geschlossen.