Waldgeflüster 11/18

Noch immer ist er da, der Herbst! Hat die Blätter von den Bäumen geschüttelt und den Waldboden mit Laub bedeckt, wunderbar! Und es raschelt so herrlich wenn man drüber schlurft. Und, so ganz langsam rückt der Martinstag und unser Lichterfest immer näher…und so beginnen wir vorfreudig an unseren Laterern zu werkeln, zu schnitzen und zu malen.

Am Tag des Lichterfestes treffen wir uns alle an unser Waldhütte und nachdem alle Laternenlichter brennen, ziehen wir bei einbrechender Dunkelheit los in den Wald.

„Ich gehe mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir…“ und ganz oben strahlen und leuchten tatsächlich die Sterne. Und, stellt euch vor, unsere Lichter strahlen fast genauso schön wie der Mond, der zwischen den Bäumen zu sehen ist. Mit Gitarrenspiel und viel Gesang kehren wir zu unsere Hütte zurück wärmen uns bis spät in den Abend an der Feuerschale, trinken leckeren Kinderpunsch und stärken uns mit heißen Würstchenbrötchen.

Und dann, nach langer Zeit bekamen wir endlich mal wieder Post von unseren Waldwichteln! Wir hatten uns schon große Sorgen gemacht und beschlossen, ihnen einen Brief zu schreiben. Wir hatten so viele Fragen: Wo wohnt ihr überhaupt? Hat euer Wichteldorf einen Namen? Wie geht es euch? Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten und schon ein paar Tage später lag die Postrolle im Morgenkreis. Manch einer von uns lugte neugierig in die Rolle, ob sich darin wohl einer von den Wichteln versteckt hatte, aber, Pustekuchen, unsere kleinen Freunde sind klug und lassen sich nicht so einfach finden!

Zu unserer großen Feude haben sie uns eine Wegbeschreibung zu ihrem Wichteldorf mitgeschickt, doch irgendwie sind wir vom Weg abgekommen, jedenfalls haben wir das Wichteldorf bis heute nicht gefunden, aber, wir werden es noch einmal versuchen. Neugierig und aufgeregt wie wir nunmal sind, wollten wir auch wissen, ob uns der Weihnachtswichtel wohl auch in diesem Jahr zur Wichtelzeit wieder besuchen wird. Denn, kaum zu glauben, kaum war das Lichterfest vorbei, hatten wir schon allen Grund uns auf die kommende Wichtelzeit und unser besonderes Lichterritual zu freuen.

Davon aber liebe Freunde, wollen wir das nächste Mal erzählen.

Herzliche Grüße von euren Waldkindern.

Kommentare sind geschlossen.