Waldgefüster 5/15

Alles neu macht der Mai! Der Wonne- und Sonnemonat hatte gleich mehrere Überraschungen für uns Waldkinder parat. Erstens, wir bekommen bald ein eigenes Haus für unseren Kindergarten. Zweitens, wir dürfen dann noch länger im Wald bleiben und bekommen zur Stärkung sogar noch ein leckeres, warmes Mittagessen. Und drittens das wohl Wichtigste: Wir suchen euch! Ja, ihr habt richtig gehört. Wir brauchen noch Verstärkung! Und zwar nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene.

Wenn ihr für eure Kleinen gerade nach einem tollen Kindergarten Ausschau haltet und wir euch neugierig gemacht haben, meldet euch bei Nicola Specker (Tel.: 0431 – 23 98 96 76, info@waldkindergarten-heikendorf.de). Nicola verrät euch gerne, wie ihr ganz einfach und unkompliziert Waldkind und Waldeltern werden könnt. Wir freuen uns auf euch!
Gleichzeitig sind wir auf der Suche nach netten und kinderlieben Erwachsenen, die nicht aus Zucker sind, mit uns Kindern gemeinsam die Natur erforschen und uns beim Großwerden tatkräftig zur Seite stehen wollen.

In Erwachsenensprache heißt das dann so:
Für unsere zweite Gruppe suchen wir ab August einen Erzieher (m/w für die Gruppenleitung) und einen Sozialpädagogischen. Assistenten (m/w). Die Stelle der Einrichtungsleitung (für beide Gruppen) ist auch neu zu besetzen. Wenn wir euer Interesse geweckt haben, könnt ihr alles noch einmal ausführlich auf unserer Website unter www.waldkindergarten-heikendorf.de nachlesen oder euch bei Nicola informieren.

Und was war sonst noch so los? Wir genießen die warme Jahreszeit! Wir werkeln, klettern, balancieren, spielen oder lassen auch einfach mal die Seele baumeln. Aber zuerst stand der Frühjahrsputz an unserem schönen Hügelbeet an. Nachdem wir dem Unkraut des letzten Jahres den Garaus gemacht hatten, schlummern jetzt wieder frischer Salat, Gurken, Kohlrabi, Kartoffeln und sogar Erdbeeren in der weichen Erde. Das wird ein Festschmaus!

Richtig akrobatisch ging es bei unserem Sportprojekt zur Sache. Unsere liebe FSJlerin Alina ist begeisterte Cheerleaderin und hat uns Waldkindern ihre neuesten Schritte beigebracht. Die kann vielleicht toll tanzen! Das war ein Spaß, aber auch richtig anstrengend!

Unsere vier Vorschulkinder befinden sich gerade auf den Spuren der Familie Feuerstein und ergründen das Leben unserer Urahnen. Wie hat es sich wohl damals in einem Zelt geschlafen, das nur mit Tierhäuten bespannt war? Was mussten die Steinzeitkinder morgens alles anziehen und was war wohl in ihrer Brotdose drin? Fragen über Fragen. Wie schön, dass uns Kindern niemals langweilig wird. Die Welt ist so spannend und voller Geheimnisse. Jeder Tag ist wie eine kleine Schatzsuche. Habt ihr schon alle Schätze gefunden?

Bis bald, eure Waldkinder

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.